Benutzerprofile löschen

Schnellübersicht – darum geht es auf dieser Seite: Beschreibung des Angebots des Webdienstes justdelete.me | Hintergrundwissen zur Kontolöschung bei bekannten Webanbietern | Übersicht über Schwierigkeitsgrad des Vorgangs

Konto anlegen? Kinderleicht! Konto löschen? Der Hürdenlauf beginnt!

Webdienste setzen vor Inanspruchnahme von Services die Erstellung eines Benutzerprofils voraus. Diese Anmeldung ist im Regelfall sehr einfach. Um ein derartiges Profil aber wieder zu löschen, bedarf es meist einiger Mühe. Manchmal ist dies sogar unmöglich. Nur in Ausnahmefällen vergleichbar leicht, wie das Anlegen.

Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 2:30 Minuten  (Erklärung hier)

Vielen Anbietern von Web-Services muss schlichtweg unterstellt werden, dass sie es einem Kunden unmöglich machen wollen, den Account wieder zu schließen. Vornehm ausgedrückt sind diverse Vorgänge zumindest als äußerst serviceunfreundlich zu beschreiben. Immerhin beweist eine Reihe von Webdiensten, wie einfach es gehen kann. Der Grund für die manchmal aufgestellten Hürden für eine Kontolöschung (oder das gänzliche Fehlen dieser Funktionalität) dürfte sein, dass Anbieter oftmals die Anzahl der bestehenden Benutzeraccounts als entscheidenden Beliebtheitswert eines Dienstes anführen. Und dafür muss die Zahl der bestehenden Benutzerprofile natürlich hoch sein. Ob diese aktiv genutzt werden oder inaktiv sind, ist scheinbar nebensächlich.

Der Problematik Kontolöschung hat sich nun ein eigens hierfür gegründeter Webdienst angenommen – justdelete.me. Auf deren Webseite wird für eine Vielzahl von Webdiensten angeführt und beschrieben, wie eine Kontolöschung vorgenommen wird. Inklusive Link zu einer Webseite des jeweiligen Dienstes, auf der Informationen für die Löschung oder ein Löschformular publiziert sind. Sehr übersichtlich ist die Farbkodierung zum Schwierigkeitsgrad einer Kontolöschung – von „grün“ (einfach) über „rot“ (schwierig) bis „schwarz“ (unmöglich). Die Beliebtheit des neuen Dienstes zeigt, dass die Problematik Kontolöschung eine große zu sein scheint. Mehr als 300.000 Besucher, die sich die Löschinfos angesehen haben, hat justdelete.me in den ersten Wochen registriert.

BENUTZERPROFILE LÖSCHEN
punktierte Linie
  • Im folgenden ein kurzer Überblick, wie bei bekannten Webdiensten Profillöschungen funktionieren.Weitere Infos bei justdelete.me.
  • Adobe: Umständlich. Adobe muss telefonisch oder per E-Mail kontaktiert und die Profillöschung beantragt werden.
  • Amazon: Umständlich. Amazon muss per E-Mail kontaktiert und die Profillöschung beantragt werden.
  • Apple: Umständlich. Apple muss kontaktiert werden.
  • Battle.net: Äußerst umständlich. Die Löschung muss per unterschriebenem Brief an den regionalen Support beantragt werden. Als Identifizierung ist eine Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises beizulegen.
  • EA Origin: Äußerst umständlich. Die Löschung muss beim Support beantragt werden. Für Nicht-US-Bürger muss die Kontaktaufnahme telefonisch erfolgen.
  • eBay: Einfach. Online möglich. Es sind nur einige Fragen zu beantworten.
  • Evernote: Unmöglich. Daten müssen händisch gelöscht werden. Anschliessend kann der Account nur deaktiviert werden.
  • Facebook: Umständlich. Profil kann deaktiviert werden. Es müssen Fragen beantwortet werden. Ein Löschantrag ist online möglich, Löschung dauert zwei Wochen.
  • Flipboard: Einfach. Online möglich.
  • Google: Einfach. Löschung online möglich. Konto ist aber vorerst nur deaktiviert (kann bis zur endgültigen Löschung wieder aktiviert werden).
  • Pandora: Umständlich. Pandora muss per E-Mail kontaktiert und die Profillöschung beantragt werden.
  • Pinterest: Unmöglich. Profil kann nur deaktiviert werden.
  • Skype: Äußerst umständlich. Skype muss kontaktiert werden. Für Löschung müssen fünf Kontakte aus dem Monat der Anmeldung genannt werden.
  • Spotify: Umständlich. Spotify muss kontaktiert und die Profillöschung beantragt werden.
  • Steam: Unmöglich. Steam muss kontaktiert werden, doch der Support erklärt nur, dass man das Profil einfach nicht benutzen soll.
  • Twitter: Einfach. Über die Einstellung im Account möglich. Profil wird zuerst deaktiviert, nach 30 Tagen gelöscht.
  • WhatsApp: Einfach. Über die Einstellungen im Account möglich.
  • Wikipedia: Unmöglich. Accounts können nicht gelöscht werden.
  • Wunderlist: Einfach. Über die Einstellungen im Account möglich.
Foto: Shutterstock/Jirsak