Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 1:45 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Zwei Tage
Ausnahmezustand

Von Karin Lukas-Eder | Der Mensch als Spielball zur Durchsetzung von Forderungen.

Weihnachten steht vor der Tür und es wird Sie nicht wundern, wenn ich Ihnen erzähle, dass es in Brüssel in keinster Weise „besinnlich“ zugeht. Ganz im Gegenteil! Nicht nur aufgrund der Weihnachtsfeierlichkeiten.

Da findet auch ein EU-Gipfel statt, welcher die Stadt wie immer in eine Art Ausnahmezustand versetzt. Auf meinem Heimweg am Mittwoch Abend konnte ich schon das geschäftige Treiben der Brüsseler Polizei beobachten. Unzählige Stacheldraht-Barrieren werden aufgebaut, Parks für Stellplätze der Polizeipferde gesperrt, Polizeiwagen aller Größen postiert. Die EU-Gipfel vor Weihnachten sind nämlich bei Demonstranten besonders beliebt, weil es viel Medienecho bringt. Und die Brüsseler Bevölkerung stöhnt und stellt sich auf das bereits bekannte Chaos ein. Nichts geht mehr! Straßen abgesperrt, Busse fahren nicht, Schulen und Kindergärten geschlossen oder nur mit wenig Personal besetzt. Die bunt gekleideten Demonstranten machen ihrem Unmut Luft. Mit und ohne Gewalt. Dies beeindruckt die Staats- und Regierungschefs wenig, wenn diese in verdunkelten Limousinen mit mindestens einer Fünf-Wagen-Eskorte (man bemerke: ohne Stau, da aufgrund von Straßensperren kein Verkehr) zum EU-Ratsgebäude chauffiert werden. Der Ausnahmezustand dauert für die Normalbevölkerung knapp zwei Tage, dann ist alles beim Alten. Bis zum nächsten EU-Gipfel…

Meinung

Gipfel vorbei, Ängste hoch drei. Nämlich für alle, die über die Feiertage per Flugzeug zu ihren Lieben und Familien fliegen werden. Wird es wieder einmal einen Generalstreik des Flughafenpersonals oder der Piloten geben? Man könnte fast schon sagen, alle Jahre wieder… Der Mensch als Spielball zur Durchsetzung von Forderungen.

Das neue Jahr wird auch spannend, weil es der Stadt diesmal viele neue Gesichter beschert! Neue Koalition in Deutschland, neue Koalition in Österreich, neue Regierung in Luxembourg etc. Was das mit Brüssel zu tun hat? Jede Menge! Die Vertretungen der Mitgliedsstaaten sowie der Länder bestehen aus Regierungsvertretern. So musste ich mich diese Woche schmerzlich von mehreren langjährigen, guten Freunden verabschieden, die aufgrund politischer Berufungen oder Jobrotationen nach Österreich oder Bayern übersiedeln.

Positiv stimmen mich da nur die zahlreichen Einladungen zu Neujahrsempfängen, welche sich bereits auf meinem Büroschreibtisch stapeln. Ich bin neugierig auf die vielen neuen Kollegen. Neue Gesichter, neue Kontakte, neue Geschichten und am Ende vielleicht auch neue Freunde.

Ich wünsche Ihnen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch! Und drücken Sie mir die Daumen, dass das Flugzeug nach Österreich auch planmäßig abfliegt…