Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 2:20 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Film-, Fernseh-
und Theaterperlen

Von Harald Mayr | Die Tipps vom 30. September bis 13. Oktober 2017.
Mayrs Menü

Im Fernsehen:

Samstag | 30. September | NDR | 20:15-21:45 | Tatort: Wegwerfmädchen
Ein hervorragender Furtwängler-Tatort aus dem Jahre 2012 mit dem exzellenten Innsbrucker Schauspieler Bernhard Schir in einer stücktragenden Hauptrolle.
Rotlichtmilieu, Zwangsprostitution, Korruption, Menschenverachtung und Dekadenz in den „besseren“ Kreisen. Ein guter Stoff für einen Krimi.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 1. Oktober | ZDF | 22:00-23:30 | Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe
Teil 1. Eine interessante Aufarbeitung des geschichtlichen Stoffes unter der Regie von Andreas Prochaska. Einigermaßen glaubhaft. Eine schöne Liebesgeschichte rund um Maximilian I. und Maria von Burgund. Zwei tolle Hauptdarsteller, Jannis Niewöhner und Christa Thèret, sowie Tobias Moretti. Allenfalls empfehlenswert.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Montag | 2. Oktober | ZDF | 22:15-23:45 | Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe
Teil 2

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 3. Oktober | ZDF | 22:00-23:30 | Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe
Teil 3

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 3. Oktober | ZDF | 20:15-21:45 | Eine unerhörte Frau
Sehr bewegend und nach Tatsachen. Bäuerin Hanni (Rosalie Thomass) ist verzweifelt. Ihre Tochter Magdalena (Romy Butz) klagt über Krankheitssymptome, doch niemand kann feststellen, was dem Kind fehlt. Die meisten Ärzte halten das Mädchen für eine Simulantin. Ein sehr empfehlenswerter Film mit den beiden wunderbaren Schauspielerinnen Rosalie Thomass und Romy Butz.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 4. Oktober | ARTE | 20:15-22:15 | Liebe
Michael Hanekes vielfach prämiertes Kammerspiel, u.a. mit dem Oscar und der Goldenen Palme ausgezeichnet, mit den großartigen Schauspielern Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant. Man möchte weinen, so berührend ist dieser wunderbare und tröstliche Film über das Altern und das Sterben.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 8. Oktober | 3SAT | 21:45-23:15 | Wer hat Angst vorm weißen Mann?
Lockere, unbeschwerte Unterhaltung über einen verstorbenen Metzgermeister, den ein Schwarzafrikaner als Geist sehen kann. Was etwas verwirrend klingt, ist eine wunderbare und klug gemachte bayerische Komödie. In einer Hauptrolle die ehemalige Salzburger Buhlschaft Brigitte Hobmeier, eine großartige Schauspielerin, sowie Andreas Giebel.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Montag | 9. Oktober | MDR | 20:15-22:00 | Katharina Luther
Ich habe mich vor einem Monat anlässlich des diesjährigen Reformations-Jubiläums auf den Spuren Luthers bewegt. In Wittenberg habe ich das Wohnhaus von Martin Luther und seiner Frau Katharina Bora besucht. Der Film gibt das bewundernswerte Leben dieser wunderbaren, emanzipierten Frau wieder. Ein exzellenter, auch glaubhaft gestalteter Historienfilm. Gut rezensiert und hervorragend gespielt von Karoline Schuch und Devid Striesow.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 10. Oktober | SAT1 | 20:15-22:15 | Die Ungehorsame
Mit Werbepausen! Ehemann schlägt Ehefrau. Gott sei Dank schlägt sie endlich einmal zurück. Ehemann fällt daraufhin tot um. Ehefrau wird wegen Totschlags angeklagt. Was dann heraus kommt, ist ansehenswert.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Donnerstag | 12. Oktober | 3SAT | 22:25-23:55 | A Single Man
Nach dem Tod seines Freundes versucht ein homosexueller Collegeprofessor mit seinem Leben (in Rückblenden) fertig zu werden. Ein guter, sensibler Film während der Kubakrise in Amerika. Colin Firth ist ein herausragender Schauspieler, der seine Kunst mit einfachsten Mitteln ausübt.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Oper, Ballett und Schauspiel im Fernsehen:

14 Tage keine Empfehlungen weil nichts gesendet wird.