Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 5:45 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Film-, Fernseh-
und Theaterperlen

Von Harald Mayr | Die Tipps vom 2. April bis 15. April 2016.
Mayrs Menü

Im Fernsehen:

Sonntag | 3. April | ZDF NEO | 23:15-0:45 | Zum Sterben zu früh
Ein empfehlenswerter Krimi, aber Fritz Karl muss darin einen Deppen spielen, dem nicht zu helfen ist. Ich habe mich beim Zuschauen über ihn wahnsinnig geärgert.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Montag | 4. April | SWR | 20:15-21:45 | Besser als du
Mit gutem Gewissen kann ich diese sogenannte TV-Schmonzette eigentlich nicht empfehlen. Vielleicht war mein Biorhythmus an dem Tag, als ich den Film angeschaut habe, auf Höchststand, anders kann ich mir nicht erklären, warum er mich amüsiert hat?

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 5. April | ZDF KULTUR | 20:15-21:50 | Die Invasion der Barbaren
Familie, Freunde und Geliebte begleiten einen Mann beim Sterben. Ein sehr guter Film, der den Oscar für den besten fremdsprachigen Film erhielt.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 5. April | 3SAT | 20:15-21:45 | Der Fall Bruckner
Das ist ein sehr interessanter Problemfilm mit der wunderbaren Corinna Harfouch, die sich als Beauftragte des Jugendamtes mit Jugendproblemen beschäftigt. Der Film erhielt den Grimme-Preis.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 6. April | ARTE | 20:15-21:55 | Promised Land
Trotz oftmaligem „Ach du Scheiße!“ ist das ein guter, empfehlenswerter Film. Thema: Fracking und seine Auswirkungen.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 6. April | EINS PLUS | 22:15-23:50 | Arbitrage — Der Preis der Macht
Ein sehr empfehlenswerter Film. Richard Gere ist in diesem Film ein widerlicher, charmant arroganter Typ. Zitat: „Man macht beschissen viel Geld.“ Schlimmste Form des überbordenden Kapitalismus.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Donnerstag | 7. April | SWR | 23:45-1:15 | Meister des Todes
Ein sehr guter Film über die durchaus aktuelle Thematik der deutschen Waffenlieferungen. In diesem Fall nach Mexiko.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Freitag | 8. April | ZDF KULTUR | 20:15-21:45 | Fremdgehen
Ein schöner Liebesfilm. Thomas Sarbacher verliebt sich in eine türkische Putzfrau. Auf dieses Klischee hätte ich als Regisseurin allerdings verzichtet. Aber es ist trotzdem eine sehr berührende Dreiecksgeschichte, famos gespielt.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Freitag | 8. April | DAS ERSTE | 22:00-23:30 | Polizeiruf 110: Liebeswahn
Ausgezeichneter, spannender Krimi. Beste Machart, durchaus empfehlenswert.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 10. April | EINS FESTIVAL | 20:15-21:45 | Das Ende der Geduld
Ein sehr guter, weitgehend authentischer Film über die Jugendanwältin Kirsten Heisig, grandios dargestellt von Martina Gedeck. Trotzdem weiß ich nicht so recht, warum mich der Film nicht berührt hat.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 10. April | BAYERN | 22:30-23:55 | Cairo Time
Das ist ein wunderbarer Liebesfilm, der im schönen Kairo spielt. Zwei hervorragende Schauspieler machen diesen Film zum Erlebnis. Ich würde den Film allerdings nur Frauen empfehlen. Keine Schießerei, keine Verfolgungsjagden aber viel unausgesprochenes Gefühl…

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Montag | 11. April | MDR | 23:05-0:45 | Nackt unter Wölfen
Ein guter Film. Handlung: Ein versteckter kleiner jüdischer Bub im KZ Buchenwald. Schlimm, ich konnte allerdings nicht bis zum Ende durchhalten. Der Film erhielt den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Fernsehfilm“.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 13. April | DAS ERSTE | 20:15-21:45 | Wer hat Angst vorm weißen Mann?
Ein sehr lustiger Film über einen verstorbenen Metzgermeister, den ein Schwarzafrikaner als Geist sehen kann. Was etwas verwirrend klingt, ist eine wunderbare und klug gemachte bayerische Komödie. In einer Hauptrolle die letztjährige Salzburger Buhlschaft Brigitte Hobmeier, eine großartige Schauspielerin.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 13. April | ARTE | 20:15-22:15 | Lösegeld
Das ist ein sehr guter französischer Krimi, den man weiterempfehlen kann.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Oper, Ballett und Schauspiel im Fernsehen:

Samstag | 2. April | 3SAT | 20:15-23:10 | Die Tragödie von Romeo und Julia
Schauspiel von William Shakespeare aus dem Thalia Theater Hamburg. Diese Inszenierung habe ich in Hamburg gesehen. Sie ist phantasievoll, wunderbar gespielt, mit Livemusik einer Österreicherin, einfach wunderbar.

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 3. April | ATV2 | 15:25-18:50 | Fürst Igor
Oper von Alexander Borodin in einer Aufführung der Metropolitan Opera New York aus dem Jahr 2014. Dirigent: Gianandrea Noseda. In den Hauptrollen: Ildar Abdrazakov, Mikhail Petrenko, Oksana Dyka, Anita Rachvelishvili, Sergey Semishkur u.a. (Die Wiener Volksoper zeigt Borodins einzige Oper im März und April 2016, und zwar mit Alik Abdukayumov in der Titelpartie. Ildar Abdrazakov singt im August 2016 bei den Salzburger Festspielen den Méphistophélès in Gounods „Faust“.) Diese Inszenierung habe ich im Kino gesehen. Sie ist prachtvoll musiziert, üppig ausgestattet und gut gesungen.

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.
Sonntag | 3. April | ORF III | 17:35-19:15 | Der Zigeunerbaron
Verfilmung der Operette von Johann Strauss. Die Operette zählt zu den größten Bühnenwerken von Johann Strauss. Er vereint die beschwingten Walzermelodien der goldenen Wiener Operettenära mit den feurigen Csárdás-Klängen der ungarischen Volksmusik. Ein kleines Dorf in der Puszta: Ein junger Flüchtlingssohn wirbt bei seinem Nachbarn, einem Schweinezüchter, um die Hand von dessen Tochter und erfüllt sogar die Forderung nach einem Adelstitel, da die auf seinem Grundstück lebenden Zigeuner ihn zum Zigeunerbaron erhoben haben. Doch dann verliebt er sich in eine junge Zigeunerin. DarstellerInnen: Janet Perry, Ivan Rebroff, Wolfgang Brendel, Hans Kraemmer, Siegfried Jerusalem, Martha Mödl, Ellen Shade. Regie: Arthur Rabenalt. 1973

Montag | 4. April | ARTE | 0:10-3:15 | Händels Oratorium „Theodora“
Ein Werk mit wunderbarer Musik. Diese Aufführung aus dem Théâtre des Champs-Elysées habe ich noch nicht gesehen und freue mich sehr darauf.

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.
Sonntag | 10. April | ATV2 | 16:40-18:50 | La Clemenza di Tito
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart in einer Aufführung des Opernhauses Zürich aus dem Jahr 2005. Dirigent: Franz Welser-Möst. In den Hauptrollen: Vesselina Kasarova, Jonas Kaufmann, Eva Mei sowie Malin Hartelius und Günther Groissböck. Diesen Titus habe ich gesehen. Er ist wundervoll. Jonas Kaufmann damals in Höchstform.
Sonntag | 10. April | ORF III | 9:55 | Mitridate, re di ponto
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele 2006. Dirigent Marc Minkowski, Regie Günter Krämer Mit Richard Croft, Netta Or, Miah Persson, Bejun Mehta, Ingela Bohlin, Colin Lee, Pascal Bertin u. a. Orchester: Les Musiciens du Louvre Grenoble
Sonntag | 10. April | ORF III | 12:30 | Die Schuldigkeit des ersten Gebots
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele 2006. Dirigent Josef Wallnig, Regie John Dew. Mit Michiko Watanabe, Cordula Schuster, Peter Sonn, Christiane Karg, u. a. Sinfonieorchester der Universität Mozarteum.
Sonntag | 10. April | ORF III | 14:05 | Apollo et Hyacinthus
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele 2006. Dirigent Josef Wallnig, Regie John Dew. Mit Maximilian Kiener, Christiane Karg, Jekaterina Tretjakova, Anja Schlosser, Astrid Monika Hofer, Norbert Steidl u. a. Sinfonieorchester der Universität Mozarteum.
Sonntag | 10. April | ORF III | 15:25 | Bastien und Bastienne & Der Schauspieldirektor
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele 2006. Dirigentin Elisabeth Fuchs, Regie Thomas Reichert. Mit Evmorfia Metaxaki, Aleksandra Zamojska, Bernhard Berchtold, Radu Cojocariu, Alfred Kleinheinz u. a. Orchester: Junge Philharmonie Salzburg.
Sonntag | 10. April | ORF III | 17:20 | Il sogno di Scipione
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele 2006. Dirigent Robin Ticciati, Regie Michael Sturminger Mit Blagoj Nacoski, Bernarda Bobro, Iain Paton, Robert Sellier, Anna Kovalko u. a. Orchester: Carinthian Symphony Orchestra, Chor: Stadttheater Klagenfurt.
Sonntag | 10. April | ORF III | 20:15-23:30 | Le nozze di Figaro
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Konzertante Aufführung | Theater a. d. Wien, 2014. Dirigent Nikolaus Harnoncourt, Mit Bo Skovhus, Christine Schäfer, Ildikó Raimondi, Mari Eriksmoen, Andrè Schuen, Elisabeth Kulman, Mika Kares, Mauro Peter u. a. Concentus Musicus Wien, Arnold Schoenberg Chor.