Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 5:05 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Film-, Fernseh-
und Theaterperlen

Von Harald Mayr | Die Tipps vom 23. Jänner bis 5. Feber 2016.
Mayrs Menü

Im Fernsehen:

Samstag | 23. Jänner | EINS FESTIVAL | 20:15-21:45 | Operation Zucker. Jagdgesellschaft
Ein guter, aber schlimmer Film über Kinderhandel, Kinderprostitution mit Mädchen aus Rumänien. Sehr schwer zu ertragen, aber sehr empfehlenswert.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 24. Jänner | ZDF KULTUR | 20:15-21:45 | Davon willst du nichts wissen
Mich hat dieser Film gut unterhalten. Sophie von Kessel, Alina Levshin und Andreas Lust sind immer eine Bank.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 26. Jänner | 3SAT | 20:15-21:45 | Landauer — Der Präsident
Da ich auch Fußballfan bin, empfehle ich diesen Film, weil Josef Bierbichler ein guter Schauspieler ist und er glaubhaft den ersten Präsidenten von Bayern München darstellt. Bei meinem Arbeitsantritt als junger „Hupfer“ am Tiroler Landestheater haben mir meine älteren Kolleginnen gesagt: „Ein Theatermensch hat mit Fußball nichts am Hut“. Das passe nicht zusammen. Also habe ich still und unerkannt in meinem Heimatdorf gespielt und konnte trotzdem meinen Stolz bei geschossenen und geköpfelten Toren nicht unterdrücken.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 26. Jänner | WDR | 22:10-23:40 | Momentversagen
Ein ausgezeichnet gespieltes TV-Drama. Der Schluss ist zwar nachvollziehbar, aber für mich trotzdem unverständlich.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 27. Jänner | ARTE | 20:15-21:55 | Lore
Diesen Film habe ich noch nicht gesehen, aber er wurde hervorragend rezensiert. Ich freue mich darauf.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Donnerstag | 28. Jänner | ATV2 | 22:15-0:29 | Ein russischer Sommer
Werbepausen! Ein gut gemachter Film. Die Lebensgeschichte von Leo Tolstoi, dargestellt von Christopher Plummer, und seiner Frau Sofia, dargestellt von Helen Mirren.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 31. Jänner | EINS FESTIVAL | 20:15-21:45 | Lösegeld
Ein Krimi im Escort-Milieu mit Diamanten als Lösegeld. Misel Maticevic und Ulrike C. Tscharre haben mir sehr gut gefallen.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Sonntag | 31. Jänner | BAYERN | 23:15-0:45 | A Single Man
Nach dem Tod seines Freundes versucht ein homosexueller Collegeprofessor mit seinem Leben (in Rückblenden) fertig zu werden. Ein guter, sensibler Film, der während der Kubakrise in Amerika spielt. Colin Firth ist ein wunderbarer Schauspieler, der seine Kunst mit einfachsten Mitteln ausübt.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 2. Feber | 3SAT | 20:15-21:45 | Pass gut auf ihn auf!
Schwer erträglich, aber durch die wunderbare Julia Koschitz (krebskrank) fließen möglicherweise die Tränen. Wenn es ein Hollywood-Film wäre, würde ich ihn wahrscheinlich als kitschigen Schmarren bezeichnen.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Dienstag | 2. Feber | WDR | 22:10-23:40 | Besser als du
Mit gutem Gewissen kann ich Ihnen diese sogenannte TV-Schmonzette nicht empfehlen. Vielleicht war mein Biorhythmus an dem Tag, als ich den Film angeschaut habe, auf Hausse, anders kann ich mir nicht erklären, warum er mich amüsiert hat.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 3. Feber | 3SAT | 22:25-23:55 | Blutgeld
Eine wahre Geschichte aus den Achtzigerjahren über Blutkonserven, die von Ärzten verabreicht wurden, obwohl sie und die Behörden wussten, dass die Konserven vermutlich HIV-infiziert waren.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Mittwoch | 3. Feber | ARTE | 22:40-0:35 | Paradies: Liebe
Ein sehr guter Film von Ulrich Seidl. An den Stränden Kenias kennt man sie als Sugarmamas: Europäische Frauen, denen junge schwarze Beachboys Liebesdienste bieten, um so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Teresa, 50-jährige Wienerin und Mutter einer pubertierenden Tochter, reist als Sextouristin in das Urlaubsparadies, um die Liebe zu finden. Sie wechselt von einem Beachboy zum nächsten, von einer Enttäuschung zur anderen. Die Liebe am Strand von Kenia ist ein Geschäft.

Top   Weitere Informationen zu diesem Film finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Oper, Ballett und Schauspiel im Fernsehen:

Samstag | 23. Jänner | 3SAT | 20:15-22:25 | Rigoletto in Mantua
Oper von Giuseppe Verdi mit Plácido Domingo als Rigoletto. Mein verehrter und geliebter Tenor in einer Bariton-Rolle. Na ja…

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.

Samstag | 23. Jänner | ORF2 | 22:00-0:00 | Die Dreigroschenoper
Dieses Stück schau ich mir trotz Tobias Moretti in der Hauptrolle sicher nicht an. Bert Brecht ist für mich ein „Alter Hut“ und die Dreigroschenoper hat mich nie interessiert, obwohl das Reizwort „Oper“ enthalten ist.

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.
Sonntag | 24. Jänner | ORF III | 17:40-19:25 | Gräfin Mariza
Die Operette des ungarischen Komponisten Emmerich Kálmán entstand 1924, wurde im Theater an der Wien uraufgeführt und gehört zu Kálmáns bekanntesten Operetten. Das Libretto schrieben die beiden Österreicher Julius Brammer und Alfred Grünwald. In dem Verwechslungsstück kehrt Gräfin Mariza (Erzebet Hazy) inkognito auf ihr Landgut zurück. Um sich vor Verehrern zu retten, erfindet sie einen Verlobten. Derweil verliebt sich der verarmte Graf Tassilo (René Kollo), der sich als einfacher Verwalter ausgibt, in die Gräfin. In der Rolle seiner Schwester Lisa ist Dagmar Koller zu sehen, die in dem Stück von einem Baron umworben wird. Verfilmung des deutschen Regisseurs Eugen York aus dem Jahr 1974.
Sonntag | 24. Jänner | ORF III | 20:15-22:40 | Fidelio
Das Neue Opernhaus im Theater an der Wien feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer konzertanten Aufführung von Fidelio, der bedeutendsten Oper, die mit diesem Haus verbunden ist. Von der Direktion des Theater an der Wien in Auftrag gegeben, fanden hier die Uraufführungen der ersten (1805) und der zweiten Fassung (1806) statt. Ein weiterer besonderer Augenblick, den Beethovens einzige Oper mit diesem Haus teilt, war im Oktober 1945 die Eröffnung des Spielbetriebs der zerstörten Wiener Staatsoper im Theater an der Wien — also 140 Jahre, nachdem Fidelio zum ersten Mal hier erklungen war. Dirigent Stefan Gottfried; mit Michael Schade, Juliane Banse, Andrew Foster-Williams, Anna Prohaska u.a. Concentus Musicus Wien, Arnold Schönberg Chor.
Sonntag | 31. Jänner | ORF III | 17:40-19:20 | Opernball
Verfilmung der bekannten Operette von Richard Heuberger aus dem Jahr 1939. In der Verwechslungskomödie spielen Paul Hörbiger und Theo Lingen zwei Ehemänner, die von ihren Ehefrauen (Marte Harell und Heli Finkenzeller) auf die Probe gestellt werden. Auf dem jährlichen Opernball wird die Maskerade allerdings zur Falle und nur der Oberkellner Hatschek (Hans Moser) behält den Durchblick.
Sonntag | 31. Jänner | ORF III | 20:15-22:20 | Die Dreigroschenoper
Angeregt von der Händel-Parodie „Beggar’s Opera“ von John Gay und Christopher Pepusch schrieb Bertolt Brecht 1928 zusammen mit Kurt Weill „Die Dreigroschenoper“ und landete einen Welterfolg. In der Neu-Inszenierung von Keith Warner am Theater an der Wien sind lauter erstklassige SängerInnen und SchauspielerInnen zu erleben: Tobias Moretti, Angelika Kirchschlager, Anne Sofie von Otter und Florian Boesch singen und spielen unter der musikalischen Leitung von Johannes Kalitzke, es spielt das Klangforum Wien. Siehe auch ORF 2, 23. Jänner!

Sonntag | 31. Jänner | ARTE | 22:40-1:10 | South Pole
Oper von Miroslav Srnka mit Rolando Villazón und Thomas Hampson aus der Bayerischen Staatsoper.

Top   Weitere Informationen zu dieser Übertragung finden Sie hier auf der Webseite des Senders.