Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 3:10 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Film-, Fernseh-
und Theaterperlen

Von Harald Mayr | Die Tipps vom 27. Dezember 2014 bis zum 9. Jänner 2015.
Mayrs Menü

Im Fernsehen:

Samstag | 27. Dezember | 3SAT | 20:15-22:00 | Dem Himmel so fern
Trotz Julianne Moore als duldender Gattin eines homosexuellen Mannes in einer amerikanischen Kleinstadt der fünfziger Jahre ist mir dieser Film zu altvatrisch.
Sonntag | 28. Dezember | DAS ERSTE | 23:25-1:25 | Der Vorleser
Eine Riege ausgezeichneter Schauspieler wie Kate Winslet, Ralph Fiennes, David Kross und Bruno Ganz brachten mir diesen Film mit einem speziellen Blickwinkel auf den Holocaust nahe. Die Nominierung für 5 Oscars gibt Zeugnis darüber.
Montag | 29. Dezember | BAYERN | 20:15-21:45 | Die Zeit der Kraniche
Hier muss man die herausragende schauspielerische Leistung von Stella Kunkat als 12-jährigem Mädchen bewundern. Der poetische Titel dieses Filmes verspricht viel. Es beginnt gut, aber ein hereinbrechender Sturm an der Havel der nicht endet geht mir fürchterlich auf die Nerven.
Dienstag | 30. Dezember | ZDF | 20:15-21:45 | Tod einer Polizistin
Das ist ein wunderbarer neuer Krimi mit Rosalie Thomass, einer tollen Schauspielerin. Sie spielt eine junge Polizistin, welche die Rachepläne eines Schwerverbrechers durchkreuzt. Wenn Matti Geschonneck wie bei diesem Film Regie führt gibt es immer nur gute Filme.
Dienstag | 30. Dezember | SERVUS TV | 22:40-1:15 | Die Königin und der Leibarzt
Achtung, ich glaube mit Werbepausen! Dieses Historiendrama kommt ein wenig steif und langatmig daher, ist aber nicht uninteressant. Es handelt von der Liebesgeschichte der dänischen Königin Caroline Mathilde zu ihrem Leibarzt Johann Struensee. Was passiert wenn man sich in eine Königin verliebt zeigt dieser Film schmerzhaft und endlich. Wer Mads Mikkelsen liebt der wird hier allerdings bestens bedient.
Mittwoch | 31. Dezember | HESSEN | 20:15-21:45 | Alles Verbrecher – Eiskalte Liebe
Eine sogenannte Krimikomödie oder was der kleine Maxi darunter versteht. Ich habe mir dieses deutsche „Meisterwerk“ angeschaut weil ich an den Münchner Kammerspielen Ulrike Krumbiegel in ihren und meinen jungen Jahren oft gesehen habe. Aber…
Donnerstag | 1. Jänner | ORF2 | 11:15-13:40 | Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker
Lassen Sie sich nicht abbringen diese Übertragung anzusehen obwohl sie mich heuer nicht interessiert. Es gäbe meiner Meinung nach geeignetere Dirigenten dafür als Zubin Mehta z.B. Sascha Götzel. Aber auf mich hört man ja nicht.
Donnerstag | 1. Jänner | 3SAT | 21:45-23:15 | Mutter muss weg
Wieder ein Machwerk aus der Deutschen Komödienküche. In der Presse als deutsche Krimikomödie des Jahres gepriesen. Ich enthalte mich da meiner Stimme. Diesmal ist der Film allerdings wenigstens 1 Stunde lang recht annehmbar lustig.
Donnerstag | 1. Jänner | HESSEN | 21:45-23:15 | Tatort – Im Schmerz geboren
Ein großartiger Tatort, aber nichts für sensible Seelen. Eine wilde, brutale Story mit mehreren Dutzend Toten. Ulrich Matthes, Ulrich Tukur und auch Barbara Philipp spielen herausragend.
Freitag | 2. Jänner | EINS FESTIVAL | 18:30-20:00 | Männertreu
Exzellent kritisiert und toll gespielt. Ein interessantes Thema: die Verschränkung einer Familiengeschichte mit einem Medienskandal. Besonders herausragend habe ich Matthias Brandt und Suzanne von Borsody in den Hauptrollen gefunden.
Freitag | 2. Jänner | ARTE | 20:15-23:10 | Der Turm in zwei Teilen
Arte tut mir einen persönlichen Gefallen und bringt wieder „Der Turm“. Danke. Uwe Tellkamps Geschichte über eine Dresdner Familie vor dem Mauerfall. Bei einem Dresden-Besuch sollte man in das Villenviertel „Weißer Hirsch“ gehen, wo dieser Film spielt. Es ist beim Bombardement im Jahre 1945 weitgehend unversehrt geblieben.
Samstag | 3. Jänner | DAS ERSTE | 20:15-21:45 | Eine Liebe für den Frieden – Bertha
von Suttner & Alfred Nobel
Leider hat mir dieser sehr wichtige Film über die große Österreicherin nicht gefallen. Obwohl Birgit Minichmayr eine gute Schauspielerin ist war sie in dieser Rolle für mich nicht glaubhaft. Leider.
Samstag | 3. Jänner | DAS ERSTE | 21:45-23:20 | Wunderkinder
Wunderbarer Film über musizierende jüdische Wunderkinder in der Ukraine während des zweiten Weltkrieges. Konstantin Wecker gibt einen kunstliebenden Nazi. Der Film ist sehr empfehlenswert.
Sonntag | 4. Jänner | ATV | 20:15-22:15 | Lachsfischen im Jemen
Mit Werbepausen! Ich habe mir den Film im Kino angesehen, weil ich Kristin Scott Thomas so gerne mag. Sie spielt allerdings nur eine Minirolle. Der Film ist trotz krauser Story nicht schlecht aber bilden Sie sich selbst ein Urteil. Obwohl es um Lachse geht kam der Film für mich eher zähflüssig daher.
Montag | 5. Jänner | ORF1 | 20:15-22:00 | Selbst ist die Braut
Ich schäme mich fast, dass mir dieser Film nicht schlecht gefällt. Sie ahnen, Sandra Bullock spielt mit und das ist für mich ein triftiger Grund. Wegen ihr gebe ich sogar meine im Laufe der Jahre gewachsene Hollywoodphobie auf.
Montag | 5. Jänner | DAS ERSTE | 20:15-22:05 | Die Vermessung der Welt
Die Geschichte hat mit dem Leben von Carl Friedrich Gauß, dem Mathematiker und Alexander Humboldt , dem Naturforscher nichts zu tun, ist aber recht gut und interessant gemacht. Historische Authentizität war ja vom Autor Michael Kehlmann nicht beabsichtigt.
Montag | 5. Jänner | SWR | 20:15-21:45 | Schluss! Aus! Amen!
Das ist der Tiefpunkt des Neujahrs-Programms. Ein entsetzlicher Käse. Die Oma stirbt und muss wegen des Pensionsbezugs weiterleben. Ein ganz aktuelles Thema das Giacomo Puccini schon vor 100 Jahren in der Oper Gianni Schicchi vertont hat.
Dienstag | 6. Jänner | ORF2 | 23:40-1:35 | Drachenläufer
Der Film basierend auf dem gleichnamigen Buch von Khaled Hosseini beschreibt die Geschichte von 2 Freunden, die sich in Afghanistan durch ein furchtbares Ereignis trennen. Eine wunderbare Geschichte, ein guter Film.
Dienstag | 6. Jänner | DAS ERSTE | 1:20-2:50 | Giulias Verschwinden
Wer an Schlafstörungen leidet dem verschafft dieser Film wenigstens 2 Stunden Ruhe und erzwungene Kontemplation trotz sehr guter Schauspieler wie Corinna Harfouch und Bruno Ganz.
Freitag | 9. Jänner | ZDF KULTUR | 20:15-21:55 | Kriegerin
Dieser Film spielt in der rechtsradikalen Szene und ist hervorragend gemacht. Auf Grund der derzeit stattfindenden Protestmärsche in Dresden gewinnt dieser Film zusätzlich Aktualität. Alina Levshin in der Hauptrolle bietet eine tolle schauspielerische Leistung.

Oper, Ballett und Schauspiel im Fernsehen:

Sonntag | 28. Dezember | ORF III | 13:45-16:20 | Fast ein Poet
TV-Schauspiel des Stücks von Eugene O’Neill aus dem Jahre 1968 mit Attila Hörbiger, Paula Wessely und Elisabeth Orth. Das ist eine hervorragende Aufführung die mir immer noch tief im Gedächtnis haftet.
Sonntag | 28. Dezember | ORF III | 16:20-18:35 | Das Feuerwerk
Operette von Paul Burkhard aus der Bühne Baden mit Dagmar Schellenberger, der Intendantin der Seefestspiele Mörbisch als Iduna (Oh, mein Papa…).
Sonntag | 28. Dezember | ORF III | 20:15-22:00 | La Bohème
Verfilmung der Oper von Giacomo Puccini aus dem Jahre 2008 unter der Regie des Österreichers Robert Dornhelm mit der Glanzbesetzung Anna Netrebko als Mimi, Rolando Villazon als Rodolfo, Nicole Cabell als Musetta und George von Bergen als Marcello. Trotz exzellenter Besetzung ist mir diese Verfilmung zu geschönt, um glaubhaft herüberzukommen und zu berühren.
Sonntag | 28. Dezember | ZDF | 22:00-23:40 | Die Csárdásfürstin
Konzertante Aufführung der Operette von Emmerich Kálmán aus der Semperoper Dresden 2014 mit dem Dirigenten Christian Thielemann. Es singen Anna Netrebko und Juan Diego Flórez.
Sonntag | 28. Dezember | ARD ALPHA | 20:45-23:50 | Tannhäuser
Oper von Richard Wagner von den Bayreuther Festspielen 2011 mit Camilla Nylund, Torsten Kerl, Markus Eiche und Michelle Breedt.
Montag | 29. Dezember | ORF III | 9:00-11:15 | Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi aus der Metropolitan Opera New York 2013 mit Diana Damrau, Piotr Beczala und Zeljko Lucic.
Montag | 29. Dezember | ARTE | 21:50-23:25 | Ballett-Gala aus der Pariser Oper
Zum Abschied des Ballettstars der Pariser Oper Nicolas Le Riche mit seiner wunderbaren Partnerin Sylvie Guillem.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 9:00-11:35 | La Cenerentola
Oper von Gioachino Rossini aus der Metropolitan Opera New York aus dem Jahr 2009. Es steht Dirigent Maurizio Benini am Pult. Mit: Elina Garanca, Lawrence Brownlee, Simone Alberghini und Alessandro Corbelli.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 11:35-13:20 | Gräfin Mariza
Verfilmung der Operette von Emmerich Kálmán aus dem Jahr 1974 mit René Kollo, Erzebet Hazy und Dagmar Koller.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 13:20-15:10 | Ein Walzertraum
Verfilmung der Operette von Oscar Straus mit Margit Schramm, Helge Rosvaenge und Guggi Löwinger.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 15:10-16:50 | Der Graf von Luxemburg
Verfilmung der Operette von Emmerich Kálmán aus dem Jahre 1971 mit Anna Moffo, René Kollo und Dagmar Koller.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 20:15-22:50 | Die Fledermaus
Die klassische Spitzenaufführung der Operette von Johann Strauss aus dem Jahr 1986. Inszenierung: Otto Schenk mit Gundula Janowitz, Eberhard Waechter, Brigitte Fassbaender und Janet Perry.
Mittwoch | 31. Dezember | ORF III | 22:50-0:35 | Wiener Blut
Verfilmung der Operette von Johann Strauss aus dem Jahr 1942 mit Fred Liewehr, Theo Lingen und Hans Moser.
Donnerstag | 1. Jänner | ORF2 | 11:15-13:40 | Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker
Siehe Filme im Fernsehen.
Freitag | 2. Jänner | ORF III | 9:00-11:50 | Fierrabras
Oper von Franz Schubert von den Salzburger Festspielen mit Juliane Banse, Michael Volle und Günther Groissböck.
Freitag | 2. Jänner | ARTE | 23:10-1:10 | La Belle Hélène
Operette von Jacques Offenbach. Das Werk wurde für die Hamburger Staatsoper in die Moderne geholt – an Bord eines Kreuzfahrtschiffes Ende der 60er Jahre. Die Helena singt Jennifer Larmore. Mehr habe ich leider nicht herausbekommen.
Sonntag | 4. Jänner | ORF III | 15:55-17:45 | Der Unschuldige
Verfilmung des Stückes von Fritz Hochwälder aus dem Jahr 1962 mit Attila Hörbiger, Christiane Hörbiger und Hans Thimig.
Sonntag | 4. Jänner | ORF III | 17:45-19:25 | Eine Nacht in Venedig
Altausgrabung des Filmes der Operette von Johann Strauss aus dem Jahre 1974 mit Julia Migenes, Sylvia Geszty und Anton de Ridder.
Sonntag | 4. Jänner | ORF III | 20:15-22:20 | André Chenier
Oper von Umberto Giordano von der Metropolitan Opera New York 1996 mit Luciano Pavarotti, Maria Guleghina und Juan Pons. Dirigat: James Levine.
Dienstag | 6. Jänner | ARD ALPHA | 20:15-0:00 | Der Rosenkavalier
Oper von Richard Strauss von den Salzburger Festspielen 2014. Eine großartige Regie von Harry Kupfer. Besetzung: Krassimira Stoyanova als Marschallin zum Niederknien, Sophie Koch als Octavian und Mojca Erdmann als Sophie sowie der junge Günther Groissböck als Ochs. Eine wunderbare, großartige, himmlische Aufführung in der für mich die Sonne aufgeht.