Lesedauer   Lesedauer – für diesen Text benötigt ein durchschnittlicher Leser 3:30 Minuten  (Erklärung hier)

punktierte Linie

Film-, Fernseh-
und Theaterperlen

Von Harald Mayr | Die Tipps vom 31. Mai bis zum 13. Juni 2014.
Mayrs Menü

Im Fernsehen:

Sonntag | 1. Juni | EINS Festival | 21:45-23:15 | Tatort: Borowski und der Engel
Hervorragender Tatort mit der wunderbaren Lavinia Wilson und Axel Milberg.
Dienstag | 3. Juni | 3SAT | 20:15-22:00 | Das Attentat – Sarajevo 1914
Diese Filmdoku ist nicht schlecht gemacht. Nachdem es anscheinend notwendig ist, musste eine Liebesgeschichte dazugeschrieben werden. Pfeffer, den Untersuchungsrichter des Attentats auf Thronfolger Franz Ferdinand, gab es wirklich (siehe Buch von Milo Dor). Doch der Film beruht eher nicht auf Fakten. Die aktive Einbindung und Mitwirkung von österreichischen Beamten beim Attentat zur Provozierung eines Krieges ist für mich nicht glaubhaft.
Donnerstag | 5. Juni | NDR | 22:00-23:30 | Eine Hand wäscht die andere
Überzeichnet, aber sehr unterhaltsam. Humor ab 22:00 Uhr. Story: korrupter Finanzprüfer und Antikorruptionsexpertin sind verheiratet.
Freitag | 6. Juni | DAS ERSTE | 1:55-3:45 | Volver
Regie: Pedro Almodóvar. Dieser Film mit Penélope Cruz hat mir im Kino sehr gut gefallen.
Freitag | 6. Juni | ZDF Kultur | 22:00-0:00 | Ajami
Ein guter, authentisch gemachter Film über Muslime und Christen in Tel Aviv. Viele Preise bei Festivals.
Freitag | 6. Juni | ZDF Kultur | 0:00-1:45 | Willkommen in Israel
Die Geschichte dreier Arbeitsmigranten in Israel. Bei Festivals vielfach ausgezeichnet.
Samstag | 7. Juni | EINS Festival | 22:00-0:00 | Dr. Alemán
Sehr guter Film über einen Arzt in Kolumbien mit August Diehl, der jetzt wieder am Burgtheater den Hamlet und Prinz Friedrich von Homburg spielt.
Pfingssonntag | 8. Juni | ATV | 20:15-22:00 | Sterben für Anfänger
Achtung Privatsender, daher Werbeunterbrechungen! Überdrehte, aber unterhaltsame britische Filmkomödie über einen Leichnam, der im falschen Sarg transportiert wird.
Dienstag | 10. Juni | PULS4 | 20:15-22:20 | We feed the World
Achtung: Werbeunterbrechungen! Berühmter und wichtiger Dokumentarfilm, den man gesehen haben sollte. Missstände in der Landwirtschaft und der Tierhaltung auf der Welt. Wie gehen wir mit unseren Lebensmitteln um?
Donnerstag | 12. Juni | DAS ERSTE | 22:45-0:15 | Am Himmel der Tag
Die entzückende Aylin Tezel bekommt ein Kind.
Freitag | 13. Juni | ORF2 | 23:30-1:55 | Der Untergang
Film über die letzten Tage im Führerbunker. Bruno Ganz spielt Adolf Hitler sehr gut.

Oper, Ballett und Schauspiel im Fernsehen:

Sonntag | 1. Juni | ORF3 | 20:15-22:15 | Tosca
Oper von Giacomo Puccini. Opernverfilmung aus dem Jahre 1976 mit Raina Kabaivanska und Plácido Domingo.
Sonntag | 1. Juni | ORF3 | 22:15-0:00 | Liebe, Leben meines Lebens: Domingo singt Zarzuela
Das empfehle ich Ihnen. Zarzuela, die spanische Operette, wird von Plácido Domingo wunderbar interpretiert.
Donnerstag | 5. Juni | ZDF Kultur | 20:15-22:55 | Odysseus
Oper von Claudio Monteverdi aus der Komischen Oper Berlin 2012. Diese Inszenierung kenne ich nicht.
Samstag | 7. Juni | 3SAT | 20:15-21:00 | Christian Thielmann-Mein Strauss
Thielemann ist mir zwar zu eitel, aber ein sehr guter Dirigent, besonders für Wagner, Richard Strauss und Beethoven.
Samstag | 7. Juni | 3SAT | 21:00-0:35 | Der Rosenkavalier
Oper von Richard Strauss von den Salzburger Festspielen 1995 mit Renée Fleming, Sophie Koch, Diana Damrau, Franz Hawlata und – Achtung! – Jonas Kaufmann in der Rolle des Sängers, der in dieser Oper allerdings nur eine Arie zu singen hat. Dirigat: Christian Thielemann. Hier können Sie gleich seine Qualitäten überprüfen. Das Herausragende ist für mich aber die großartige Inszenierung des verstorbenen Herbert Wernicke.
Pfingstsonntag | 8. Juni | ORF3 | 20:15-22:45 | Arabella
Oper von Richard Strauss. Alter Opernfilm aus dem Jahr 1977 mit Gundula Janowitz und Bernd Weikl. Der Film hat schon Patina angesetzt.
Pfingstmontag | 9. Juni | ARTE | 0:10-2:55 | Capriccio
Oper von Richard Strauss. Aufzeichnung aus der Wiener Staatsoper aus dem Jahre 2013 mit Renée Fleming. Dirigat: Christoph Eschenbach. Gesehen und für sehr gut befunden.
Mittwoch | 11. Juni | ARTE | 20:15-21:45 | Galakonzert der Semperoper Dresden zum 150. Geburtstag von Richard Strauss am 11. Juni
Mit drei Topsängerinnen: Nina Stemme, Anja Harteros und Camilla Nylund. Diese Sängerinnen werden mich dazu bewegen meine Abneigung gegen konzertante Aufführungen hintanzustellen.

Weltmusik – Folklore der Welt:

Eine wundervolle Kulturreise führte mich vor vielen Jahren nach Mexico, Guatemala und Honduras. Schon am Beginn der Reise wurde ich in Mexico City am Zócalo (dem Hauptplatz) mit den Klängen der Trompeten und der Mariachi-Musik bekanntgemacht. Auch auf der Bootsfahrt in den schwimmenden Gärten von Xochimilco hat mich Live-Mariachi-Musik unterhalten. Den größten Eindruck aber habe ich immer noch von der Filmmusik von Frida Kahlo. Sie ist so gut, dass ich Enrique Gasa Varga, den Tanzchef des Tiroler Landestheaters, dazu animierte, diese Musik auch für das gleichnamige Ballett zu nehmen, das dann jahrelang erfolgreich lief.

Filmmusik Frida Kahlo (hier zu finden).

Gipsy Kings – El Mariachi (hier zu finden).

Gipsy Kings – Gitano Soy (hier zu finden).

Penelope Cruz singt Volver aus dem gleichnamigen Film (hier zu finden).

Obwohl ich noch nie in Kuba war, liebe ich die Musik des Buena Vista Social Club. Sie gehört für mich zur mexikanischen Musik dazu. Ich mag die alten Männer dieser Gruppe sehr. Es gibt auch einen guten Film darüber.

Buena Vista Social Club (hier zu finden).